Déjà-vu – Zuwanderung gestern und heute (Teil 1)

Veröffentlicht am 26.10.2016 in Politik

Beginnen möchte ich heute mit einem Zitat über Einwanderer, das lautet „Sie sind anders als frühere Gruppen. Sie wollen sich nicht integrieren. Ihre Religion zwingt sie, uns ihre Werte aufzunötigen. Mit ihren vielen Kindern werden sie uns überschwemmen. Sie sind illoyal und zu Gewalt fähig.“ Von wem kommen diese Aussagen? Aus dem Umfeld von Pegida?  Vermutlich würden Sie mir das abnehmen, tatsächlich aber stammen diese Aussagen aus dem letzten Jahrhundert und beziehen sich u.a. auf katholische Einwanderer aus Italien oder Irland in die USA.

Der Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland seit dem letzten Jahr wirkt auf uns erstmal beispiellos. Dass die Situation und die Reaktionen darauf gar nicht so einzigartig sind, wird schnell klar, wenn man die Geschichte früherer Einwanderungswellen untersucht. Mögen die damaligen Probleme uns im Rückblick vielleicht harmloser erscheinen, seinerzeit waren die Bürger doch genauso besorgt wie heute. Dies zeigt der britisch-kanadische Journalist Doug Sanders in seinem bereits 2012 erschienen Buch „Mythos Überfremdung“, aus dem auch das obige Zitat stammt.

Beispielsweise wurde um 1950 in den USA das Buch des Juristen Paul Blanshard viel diskutiert. Darin warnte der engagierte Liberale, dass der Katholizismus im Kern ein „undemokratisches System unter ausländischer Kontrolle“ sei. In dem vorherrschenden Konservatismus der katholischen Einwandererviertel sah er eine Bedrohung der Demokratie und befürchtete die Errichtung von Parallelgesellschaften. Schon zuvor gab Studien, die katholischen Kindern eine vermeintlich niedrigere Intelligenz bescheinigten, was die relativ höhere Armut in katholischen Ländern erklären sollte. Das kommt uns sehr bekannt vor, doch bei jeder neuen Einwanderungswelle hieß es, diese sei anders als alle früheren. „Diese Leute kommen aus einer fremden Kultur und werden unserer Werte niemals teilen.“. Diese Überzeugung hat sich aber in der Geschichte immer wieder als falsch erwiesen.

Was es mit der höheren Geburtenrate der Einwanderer auf sich hat, und wie es mit den Katholiken in den USA weiterging, lesen Sie demnächst hier in Teil 2.

Birgit Schall

 

Termine aktuell

Alle Termine öffnen.

29.03.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
KandidatInnen AnsprechBar
Kinder sind willkommen; eine Spieleecke wird eingerichtet.

01.04.2019, 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Stammtisch der SPD Schriesheim
Wir treffen uns zur Diskussion aktueller politischer Themen in zwangloser Runde. Gäste sind herzlich willkommen.

05.04.2019, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr
KandidatInnen AnsprechBar
Kinder sind willkommen; eine Spieleecke wird eingerichtet.

06.04.2019, 18:00 Uhr
Öffentliche Vorstellung der Kandidaten für den Ortschaftsrat Altenbach
Die Moderation des Abends übernimmt Prof. Jochen Hörisch.

07.04.2019, 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Öffentliche Vorstellung der Kandidatinnen und Kandidaten für den Gemeinderat
Der Nachmittag wird moderiert von unserem Bundestagsabgeordneten Lothar Binding. Für die jazzige Umrahmung sorgen …

Alle Termine

Für Schriesheim im Bundestag


Lothar Binding

Für Schriesheim im Landtag


Gerhard Kleinböck

Mitglied werden



Links

 

Jusos-Schriesheim

 

 

SPD-Rhein-Neckar

 

 

websozis