„Wohnen muss bezahlbar sein“

Veröffentlicht am 15.01.2016 in Landespolitik

Klare Worte findet Gerhard Kleinböck in seinem „Standpunkt“

„Wohnen im gesellschaftlichen Umfeld oder in der Nähe des Arbeitsplatzes muss auch für Menschen mit kleinerem Geldbeutel bezahlbar sein“, bezieht unser Landtagsabgeordneter Gerhard Kleinböck in seinem aktuellen „Standpunkt“ deutlich Position. Jeweils freitags veröffentlicht der Bildungspolitiker seine persönliche Sicht auf ein aktuelles oder grundlegendes Thema.

Diese Woche befasst sich sein Standpunkt mit bezahlbarem Wohnraum. „Schon vor der aktuellen Entwicklung bei den Flüchtlingszahlen sind jährlich tausende Bürgerinnen und Bürger in unser Land gezogen, um hier zu arbeiten und zu leben. Teilweise werden dadurch Einheimische an den Rand gedrängt weil sie sich ihre Wohnung nicht mehr leisten können. Das dürfen wir nicht akzeptieren“, appelliert Gerhard Kleinböck.

Der Abgeordnete lobt die rasche Umsetzung der Mietpreisbremse in Baden-Württemberg und die deutliche Erhöhung der Landesmittel in der Bauförderung, fordert jedoch weitere Anstrengungen: „Wohnen muss für alle Menschen in unserem Land bezahlbar sein. Deshalb müssen wir den Weg der Mehrinvestitionen konsequent weiter gehen.“

Den vollständigen „Standpunkt“ Gerhard Kleinböcks können Sie auf seiner Internetseite (www.gerhard-kleinboeck.de) abrufen. Dort veröffentlicht er jeden Freitag eine neue Ausgabe seines „Klartextformates“.

Kontakt:

Bürgerbüro Gerhard Kleinböck

Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

 

Sebastian Cuny

Wahlkreisbüro Gerhard Kleinböck MdL

 

Termine aktuell

Alle Termine öffnen.

12.12.2021, 18:00 Uhr
Winterliche Mitgliederversammlung

14.01.2022
75 Jahre Wiedergründung der SPD Schriesheim
Das festliche Gedenken an diesen Anlass musste Coronabedingt mehrfach verschoben werden. Der voraussichtliche Term …

Alle Termine

Für Schriesheim im Bundestag


Lothar Binding

Für Schriesheim im Landtag

Sebastian Cuny im Landtag
Sebastian Cuny

Mitglied werden



Links

 

Jusos-Schriesheim

 

 

SPD-Rhein-Neckar

 

 

websozis