SPD Schriesheim

Topartikel OrtsvereinSPD Schriesheim Newsletter

Veröffentlicht in Topartikel Ortsverein
am 03.05.2017

Wir wollen zukünftig unsere Mitglieder und Interessenten auch per Mail über aktuelle Termine und Ereignisse im Ortsverein informieren.
Diesen digitalen Rundbrief, die Schriesheimer Rote Post, mit den wichtigsten Nachrichten aus dem Vorstand werden wir etwa einmal monatlich, im Rhythmus der Vorstandssitzungen schicken.

Hier gehts zur Anmeldung

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 25.03.2018

Platz 5: Marco Ginal

Bei den vorliegenden Zahlen, die hier beschlossen werden sollen,  kann einem im ersten Moment schwindlig werden. Und auch im zweiten Moment muss man nochmal tief Luft holen. Wenn man dann bedenkt was wäre, wenn die Konjunktur in den kommenden Jahren nicht mitspielt, wird einem auch ein bisschen übel. Die Tragweite der heutigen Entscheidung  wurde bereits mehrfach herausgestellt.

Wenn wir heute mehrheitlich dem Grundsatzbeschluss zustimmen und für die von der Verwaltung vorgeschlagene Richtung in Bezug auf die Sanierung eines ersten Teils des Schulzentrums einschlagen. Und wenn dann noch in naher Zukunft positive Zuschussbescheide aus Karlsruhe bzw. Zustimmung vom Landratsamt käme, dann wären hiervon nicht nur die Schule, die Schulleitung und Schüler betroffen, sondern alle Bürger der Stadt Schriesheim.

Veröffentlicht in Kommunalpolitik
am 13.02.2018

Immobilien in kommunalem Besitz sind ein Schlüssel, bezahlbares Wohnen in Schriesheim, Altenbach und Ursenbach umzusetzen. Die SPD-Fraktion begrüßt daher die nun bekannt gewordenen Planungen der Verwaltung, die Gründung einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft voranzutreiben. Wir sind sehr erfreut, dass der Bürgermeister diese Anregung aus unseren Reihen so schnell aufgegriffen und konkretisiert hat. Die SPD wird dieses Vorhaben mit Nachdruck unterstützen.
Bereits im Kommunalwahlkampf 2014 hatten wir uns dafür ausgesprochen, mit dem Kauf des Kreisaltenheims wieder aktiv in die Entwicklung von Wohnraum einzusteigen. Seinerzeit fand dieser Vorschlag keine Unterstützung. Inzwischen hat die Stadt Schriesheim - bspw. mit dem geplanten Bau in der Talstraße - den Wiedereinstieg in den kommunalen Wohnungsbau vollzogen. Eine städtische Wohnungsbaugesellschaft wäre die konsequente Maßnahme, diesen richtigen Schritt professionell weiterzugehen.
Sebastian Cuny

Veröffentlicht in Ortsverein
am 11.12.2017

Platz 1: Sebastian Cuny

Bei den Vorstandsneuwahlen kommenden März wird Sebastian Cuny nicht mehr als Vorsitzender der SPD Schriesheim kandidieren. Nach 12 Jahren steht somit ein Wechsel an der Spitze des Ortsvereins an. Diese Entscheidung ist ihm wahrlich nicht leicht gefallen. Aber nachdem er diesen Sommer nach dem Rückzug von Rainer Dellbrügge zusätzlich den Fraktionsvorsitz im Gemeinderat übernommen hat, war klar, dass diese Mehrfachbelastung im Ehrenamt nicht von Dauer sein kann. Beruf und vor allem Familien gehen vor - auch wenn er all diese Aufgaben als Vorsitzender, Stadtrat und nun Fraktionssprecher sehr gern übernommen habe. Schließlich hat mehr der Kopf als der Bauch entschieden.
Seit 1996 ist er Vorstandsmitglied der SPD Schriesheim; zunächst als Beisitzer, dann als  stellvertretender Vorsitzender und seit 2006 als Nachfolger der langjährigen Vorsitzenden Irmgard Mohr. Dieses gemeinsame Engagement und die vielen Erinnerungen verbinden natürlich.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 05.03.2018 von SPD Rhein-Neckar

Bild: Thomas Imo / photothek.net

Eines hatte sich der Vorstand der SPD Rhein-Neckar von Anfang an erhofft: Das Mitgliedervotum sollte ein überzeugendes, ein deutliches Ergebnis haben. Und ebenso klar war: Unabhängig davon ist die Erneuerung der Partei unausweichlich.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 08.02.2018 von SPD Rhein-Neckar

Im Zuge der Verhandlungen über eine schwarz-rote Koalition und dem anstehenden Mitgliedervotum verzeichnet der SPD-Kreisverband Rhein-Neckar zahlreiche Eintritte. „Das ist eine beachtliche Zahl an Neumitgliedern! Für viele ist wahrscheinlich der Mitgliederentscheid ausschlaggebend. Wir gehen aber nicht davon aus, dass die Mehrheit der Neuen mit Nein stimmen möchte“, sagte der Kreisvorsitzende Thomas Funk.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 16.01.2018 von SPD Rhein-Neckar

Auszug aus der Präambel der Sondierungsergebnisse

Die Berliner Sondierungsgespräche waren das dominierende Thema auf der Vorstandssitzung der SPD Rhein-Neckar. Am Ende wollte sich so rechte Begeisterung nicht einstellen, denn nur ein Drittel der Anwesenden konnte sich für die „hervorragenden Sondierungsergebnisse“ (O-Ton Schulz) erwärmen.

Veröffentlicht in Bundespolitik
am 01.12.2017 von SPD Rhein-Neckar

Scherben bringen angeblich Glück | Bild: isawnyu/Flickr/Wikipedia/CCBY

„Dass die Regierungsneubildung nach zwei Monaten vor einem Scherbenhaufen steht, haben Union und Liberale zu verantworten – nicht die SPD!“ Mit dieser Einschätzung Martin Schulz eröffnete der Kreisvorsitzende Thomas Funk die Beratungen im SPD-Kreisvorstand nach dem Scheitern der Jamaika-Sondierungen.

Veröffentlicht in Veranstaltungen
am 20.11.2017 von SPD Rhein-Neckar

Die SPD Rhein-Neckar hatte zum Ehrungsabend nach Schwetzingen in das Palais Hirsch eingeladen. Kreisvorsitzender Thomas Funk und Mitgliederbeauftragter Jan-Peter Röderer konnten dabei auch zahlreiche Sonderehrungen für langjähriges Engagement in der Partei und in kommunalen Gremien vergeben.

Veröffentlicht in Landespolitik
am 20.11.2017

Abgeordneter profitierte von Erfahrung als Lehrer und Großvater

Schriesheim. Nur wenige Tage nachdem der Kindergarten „Kinderschachtel“ umgezogen war, konnten die Kinder und Erzieherinnen zum bundesweiten Vorlesetag den Landtagsabgeordneten Gerhard Kleinböck in ihrem Übergangsquartier begrüßen. Im Gepäck hatte der Bildungspolitiker das Kinderbuch „Vom Igel, der keiner mehr sein sollte“.

Erwartungsvoll nahmen die Drei- bis Fünfjährigen im Bewegungsraum Platz. Gerhard Kleinböck begrüßte sie herzlich und begann sogleich vorzulesen. Der zweifache Großvater weiß, dass ganzer Einsatz gefordert ist, die Aufmerksamkeit der Kinder hochzuhalten. Der langjährige Lehrer unterbrach immer wieder, um seine Zuhörer mit Fragen zum Miterzählen und Mitfiebern zu animieren. Dem sichtlich geübten Vorleser gelang es so, die Mädchen und Jungen bis zuletzt an die vorgetragene Geschichte zu fesseln. Diese erzählt von einem Igel, der aus seiner gewohnten Umgebung auszog, den Wald er zu erkunden. Doch das Stachelschwein empfängt ihn ablehnend. „Wenn du bei uns bleiben willst, werde so wie wir”, fordert es als Anführer der Waldtiere. Der Igel versucht sich im Springen wie ein Hase oder Klettern wie ein Eichhörnchen. Vergebens. Die Tiere scheinen ihn nicht aufzunehmen.

Für Schriesheim im Bundestag

 

Für Schriesheim im Landtag

 

Mitglied werden



 

Links

Jusos-Schriesheim

SPD-Rhein-Neckar

websozis